Sonntag, 1. Dezember 2013

Unser Adventskranz mit Rudi Renntier

Ich denke gerade darüber nach wie schnell doch das Jahr mit seinen Höhen und Tiefen vergangen ist und heute begehen wir den 1. Advent. In gut 4 Wochen ist Weihnachten - bis dahin muß ich noch die Weihnachtsgeschenke für meine Familie, die bei uns über Weihnachten zu Besuch sein wird, besorgen. Ich lasse es ganz ruhig angehen und versuche jeglichem  Streß aus dem Weg zu gehen. Hoffentlich gelingt mir das. Da ich schon weiß, was jeder bekommen soll, wird das mit den Einkäufen bestimmt, so hoffe ich, an einem Tag erledigt sein. Für unseren Sohn und unsere Schwiegertocher habe ich schon die Geschenke zusammen. Die müssen nur noch hübsch eingepackt werden.
Aber heute steht erst einmal der 1. Advent auf dem Programm. Wir werden traditionell am Nachmittag mit selbst gebackener Stolle und selbst gemachten Weihnachtsplätzchen diesen Anlaß begehen.
Den Adventskranz habe ich in diesem Jahr selber gemacht. Die Dekomaterialien für den Kranz sind von Depot. Von der sehr großen Auswahl im Geschäft habe ich mich zu diesem Kranz inspirieren lassen.



Die großen und kleinen Renntierköpfe aus Holz haben es mir ganz besonders angetan. Auf dem Tannenkranz habe ich einen Kranz aus Weinreben gesetzt. Auf dem Rebenkranz  wurden dann die Kerzen mit Blechzahlen und die Renntierköpfe befestigt,  Sanddornbeeren wurden um den Kranz gelegt und ausdekoriert habe ich den Kranz mit organgen Filzsternen. Der Kranz hat einen Durchmesser von ca. 35 cm - er sieht im Original viel schöner aus als auf den Fotos.
Ich wünsche Euch allen einen besinnlichen  1. Advent sowie eine streßfreie Vorweihnachtszeit.
Motiv: Eigenes Foto

Kommentare:

  1. Hallochen, dein Kranz ist wunderschön und sieht richtig festlich aus.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben eine schöne Adventszeit,
    lg helli

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...