Mittwoch, 4. Januar 2017

Traumhaft schöne Weihnachtskekse

Liebe Blogbesucher, ich hoffe, ihr seid alle gut in das neue Jahr gekommen. Für das Jahr 2017 wünsche ich euch viel Gesundheit, Glück und Zufriedenheit, sowie 365 kreative Tage.
In diesem Jahr werde ich weniger Karten und Verpackungsmaterialien gestalten. Da unsere Kinder ihr erstes Kind erwarten, werde ich in diesem Jahr mehr für den kleinen Schatz nähen, der im Frühjahr zur Welt kommen wird. Ich würde mich freuen, wenn ihr auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie sein werdet.

Heute möchte ich euch noch ein paar traumhaft schöne Weihnachtskekse zeigen, die wir von unserer Schwiegertocher bekommen haben. Mit diesen Kreationen hat sie uns total überrascht. Die Kekse wurden so liebevoll gebacken und verziehrt, so dass wir lange überlegt haben, ob wir die Weihnachtskekse aufheben oder essen sollen. Ich kann euch sagen, sie haben sehr gut geschmeckt und waren trotz der Zuckerverziehrungen gar nicht süss.


Samstag, 31. Dezember 2016

Einen guten Rutsch ins Jahr 2017

Das Jahr 2016 geht zu Ende und das Jahr 2017 steht vor der Tür.
Auf diesem Wege möchte ich mich bei Euch für die zahlreichen Besuche und Kommentare auf meinem Blog bedanken. Ich hoffe Ihr seit auch im neuen Jahr 2017 wieder mit dabei, denn ohne Euch würde das Bloggen nur halb so viel Spaß machen.
Für das neue Jahr wünsche ich Euch alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit, ganz viel Glück und mögen Eure Wünsche und Vorsätze in Erfüllung gehen.


Alle guten Vorsätze haben etwas Verhängnisvolles.
Sie werden beständig zu früh gefasst.
(Oscar Wilde)

Foto: www.nordevent-shop.de

Freitag, 23. Dezember 2016

Gutscheinkarte für Weihnachten mit SU-Stanze Bloomin Hearts

In der letzten Zeit war es sehr ruhig hier. Wir haben 7 Wochen Urlaub in Florida gemacht und haben uns so richtig erholt. Es war super. Wie auch im letzten Jahr haben wir uns wieder ein ganz fantastisches Haus mit Pool gemietet. Das war Erholung pur. Seit gut 2,5 Wochen sind wir wieder zurück und der Weihnachtsstress hat uns voll im Griff.

Heute habe ich noch schnell eine Gutscheinkarte für unsere Kinder gewerkelt. Wir werden unserer Schwiegertochter und unserem Sohn Karten für ein Musical ihrer Wahl schenken. Unsere Schwiegertochter liebt Musicals.




Zur Gestaltung der Karte habe ich Design-Papier von Magnolia, Cardstockpapier, die Stanze "Bloomin Hearts" und rotes Glitzerpapier von Stampin' Up!, sowie eine Schriftstanze von Elisabeth Craft Design verwendet. Die Halbperlen sowie die Randsticker sind aus meinen Vorräten.
Vielen Dank fürs Anschauen.

Dienstag, 18. Oktober 2016

Eierwärmer zum Nachnähen

Wer mag schon gerne kalte oder lauwarme Eier zum Frühstück?
Letztens war ich bei einer Freundin zum Frühstück eingeladen. Sie entschuldigte sich bei mir, wegen der nicht mehr ganz so warmen Eier. Da kam ich auf die Idee, ihr bei meinem nächsten Besuch selbstgenähte Eierwärmer mitzubringen. Gestern habe ich meine Freundin mit den kleinen Eierwärmern überrascht. Sie war total begeistert und hat sich riesig gefreut.
Die Eierwärmer sind schnell zugeschnitten und noch viel schneller genäht. Wer von euch Lust hat, die Eierwärmer nachzunähen findet bei Buddly Crafts eine kostenlose Nähanleitung inklusive Schnittmuster. Für die kleinen Eierwärmer lassen sich auch sehr gut Stoffreste verarbeiten. Als Bügeleinlage habe ich Thermolam verwendet.





Für die Eierwärmer habe ich einen karierten Futterstoff, farbige Patchworkstoffe, Thermolam von Freudenberg sowie Nähgarn von Ackermann verwendet. Genäht wurden die Eierwärme mit meiner Brother innovis 2200.
Vielen Dank fürs Anschauen und jetzt geht es noch zu DienstagsDinge und HOT.

Dienstag, 4. Oktober 2016

Strandtasche mit herausnehmbarer Innentasche

Vor sehr langer Zeit habe ich mir diesen schönen gestreiften Dekostoff bei IKEA gekauft und wollte mir eigentlich von diesem Stoff Sitzkissen für den Garten nähen. Daraus ist leider nichts geworden. Der Stoff lag bestimmt 15 Jahre unbeachtet im Schrank herum - bis heute.
In dem Näh-Buch "Ich näh mir was", Verlag Naumann und Göbel, habe ich die Idee für eine Strandtasche gefunden, zu der mein fast vergessener IKEA Stoff perfekt gepaßt hat. Für das Innenfutter habe ich mir nur noch blauen abwaschbaren Stoff besorgt. Zusätzlich habe ich für die Strandtasche noch eine herausnehmbare Innentasche genäht. Die Idee für die Innentasche habe ich in den großen Weiten des "www" gefunden.
Mit dieser schönen Strandtasche werde ich meinen Sohn und meine Schwiegertocher überraschen, die im November/Dezember ihren Urlaub in Südafrika verbringen werden. Ich hoffe, dass sich die beiden über die Strandtasche freuen werden.




Für die Strandtasche habe ich folgende Materialien verwendet:
Einen Dekostoff von IKEA, abwaschbaren Futterstoff, für die Applikationen roten Filz sowie ein Label vom Discounter, einen roten Reißverschluß, hellblaue Kam Snaps, rotes Gurtband, rote Zackenlitze  sowie Nähgarn von Ackermann.
Vielen Dank fürs Anschauen und jetzt geht es noch zu Creadienstag, DienstagsDinge und HOT.

Dienstag, 27. September 2016

Zwei kleine Füchse zum Nachnähen

Vor einiger Zeit habe ich für den Enkel einer Freundin einen kleinen Fuchs genäht, der bei anderen Freunden soviel Anklang gefunden hat, dass ich noch zwei von diesen bezaubernden kleinen Waldbewohnern für deren Enkel nachnähen mußte. Es macht sehr viel Spaß diese kleinen Füchse zu nähen.
Probiert es einfach mal aus.
Die Idee für die Füchse habe ich in den großen Weiten des "www" gefunden. Den Schnitt inklusive Nähanleitung findet ihr auf dem Blog Stitched by Crystal. Es ist sehr einfach, die kleinen Füchse nach der sehr gut beschriebenen sowie der bebilderten Anleitung nachzunähen.


Für die kleinen Füchse habe ich Fleecestoff in Weiß und Orange, dünnen schwarzen Filz, für die Schals Reste von buntem Jersey, Füllmaterial sowie Nähgarn von Ackermann verwendet.
Vielen Dank fürs Anschauen und jetzt geht es noch zu Creadienstag, DienstagsDinge und HOT.

Dienstag, 6. September 2016

Kid's Messenger Bags zum Nachnähen

Für die Enkelinnen meiner Freundin habe ich diese schönen bunten Messenger Bags genäht.
Die beiden kleinen Mäuse haben sich riesig über die Täschchen gefreut.
Die Idee für die Messenger Bags für Kid's habe ich in den großen Weiten des "www" gefunden. Diese Messenger Bags fand ich so schön, daß ich sie unbedingt nachnähen mußte. Den Schnitt inklusive Nähanleitung habe ich auf dem Blog Zaaberry gefunden. Es hat sehr viel Spaß gemacht, die kleinen Bags nach der sehr gut beschriebenen sowie der bebilderten Anleitung nachzunähen. Zusätzlich habe ich in jede Tasche noch eine einfache Innentasche eingenäht.






Für die Taschen habe ich farbige Patchworkstoffe von Buttinette und Sakura von Poppy Europe, dunkelroten und lindgrünen Baumwollstoff für das Futter, Jeansstoff, Bügeleinlage H 630 und Thermolam, Metallverschlüsse, sowie lindgrünes, rosanes, dunkelrotes und dunkelblaues Nähgarn verwendet.
Vielen Dank fürs Anschauen und jetzt geht es noch zu Creadienstag, DienstagsDinge und HOT

Dienstag, 30. August 2016

Betty Button Bags in zwei Größen zum Nachnähen

Mit diesen beiden Betty Button Bags in unterschiedlichen Größen werde ich am Wochenende eine Freundin im Harz überraschen. Der größere Bag kann man sehr gut als Kosmetiktasche verwenden werden. Der kleinerer Bag eignet sich sehr gut für Taschentücher oder als Behältnis für Lippenstift, Lidschatten, Puderdose für unterwegs. In dem kleinen Bag kann man auch sehr gut ein Smartphone verstauen.

Wer die Betty Button Bags nachnähen möchte, findet HIER die Nähanleitung und den Schnitt (Freebie von liebedinge). Für den größeren Bag habe ich den Schnitt entsprechend vergrößert.
Als Einlage für die Bags habe ich Thermolam verwendet. Thermolam ist angenehm weich und eignet sie sich sehr gut als Einlage für Taschen. Da Thermolam nicht aufgebügelt werden kann, habe ich die bezaubernden Oberstoff und das Themolam miteinander versteppt.




Für die beiden Betty Button Bags habe ich unifarbenden Futterstoff, Patchworkstoff von StofA/S, Thermolam von Freudenberg, Nähgarn von Ackermann, Stofflabel, Kam Snaps, Metallschildchen "Made with Love" und Webbänder verwendet. Genäht wurden die Täschchen mit meiner Brother innovis 2200.
Vielen Dank fürs Anschauen und jetzt geht es noch zu Creadienstag, DienstagsDinge und HOT.

Dienstag, 16. August 2016

My little Fox - zum Nachnähen

Anfang September werden wir unsere Freunde im Harz besuchen. Als kleines Mitbringsel für den Enkel habe ich diesen kleinen süssen Fuchs genäht. Ich bin schon gespannt, ob mein kleiner Freund  dem Enkel gefallen wird.

Die Idee für den Fuchs habe ich in den großen Weiten des "www" gefunden. Ich fand den Fuchs so schön, daß ich ihn unbedingt nachnähen mußte. Den Schnitt inklusive Nähanleitung habe ich auf dem Blog Stitched by Crystal gefunden. Es hat sehr viel Spaß gemacht, den kleinen Fuchs nach der sehr gut beschriebenen sowie der bebilderten Anleitung nachzunähen.



Für den keinen Fuchs habe ich Fleecestoff in Weiß und Orange, dünnen schwarzen Filz, für den Schal einen Rest blauen Jersey, Füllmaterial sowie Nähgarn von Ackermann verwendet.
Vielen Dank fürs Anschauen und jetzt geht es noch zu Creadienstag, DienstagsDinge und HOT.

Dienstag, 2. August 2016

Bunte Pflaster zum Selbermachen

In der letzten Zeit habe ich viel im Garten und im Haus gewerkelt und mir dabei des öfteren Blessuren an den Händen zugezogen. Die vielen Pflaster an meinen Fingern sahen so trist aus, dass ich auf die Idee kam, die Pflaster mit bunten Patchworkstoffen zu versehen.
Dafür habe ich meine Stoffkiste nach Stoffresten durchsucht und bin auch gleich pfündig geworden. Ich brauchte mir nur noch ganz einfache und vorallem preiswerte Pflaster und Vliesofix (aufbügelbares Klebevlies zum Applizieren) zu besorgen.
Das Vliesofix hat eine Papierseite und eine Klebeseite. Das Vliesofix habe ich auf die Größe der Pflaster zugeschnitten, mit der Klebeseite auf die Pflaster gelegt und das Bügeleisen (Stufe 2 oder 3) langsam über das Papier gleiten lassen, um somit das Vliesofix auf die Plaster zu applizieren. Nachdem die Pflaster ausgekühlt waren, habe ich die Papierseite abzogen und die zugeschnittenen Stoffe auf die Pflaster gelegt. Die bunten Patchworkstoffe wurden dann für ca.10 Sekunden auf die mit Vliesofix versehenden Pflaster aufgebügelt.
Nach dem Auskühlen sind die Pflaster bereit für ihren Einsatz.So einfach könnt ihr euch bunte Pflaster selber gestalten. Das wird ganz besonders die Kinderherzen erfreuen.




Zur Gestaltung habe ich preiswerte Pflaster vom Discounter, Vliesofix von Freudenberg sowie Stoffreste aus meinen Beständen verwendet:
Vielen Dank fürs Anschauen und jetzt geht es noch zu DienstagsDinge, Creadienstag und HOT.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...